Artikel anzeigen

Mu Carmen in der Oper Frankfurt
09.03.2020 19.36 Uhr


Wozu kann nicht erwiderte Liebe führen? Kann aus Liebe Hass werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Oper „Carmen“, die von Schülern der zehnten Klassen sowohl des Kronberg- als auch des Dalberg-Gymnasiums besucht wurde.

Am Samstag, den 15. Februar 2020, brachen wir erwartungsvoll zu unserem Besuch in der Oper Frankfurt auf. Bereits in den Wochen zuvor hatten wir uns im Unterricht ausführlich mit Georges Bizets Oper „Carmen“ beschäftigt und waren nun gespannt, die besprochenen Inhalte in der Aufführung wiedererkennen zu können. Nach einer knappen Stunde Busfahrt erreichten wir unser Ziel und hatten vor Beginn der Vorstellung noch Zeit, etwas zu essen und zu trinken. Schließlich nahmen wir alle unsere Plätze ein und die Darbietung konnte beginnen. Auch wenn die Texte auf Französisch waren, konnten wir doch der Handlung gut folgen, da die deutsche und englische Übersetzung als Übertitel eingeblendet wurde. In beeindruckender Weise wurde die tragische Geschichte um Carmen dargestellt: Don José, ein Soldat, der eigentlich seine Stiefschwester Micaëla heiraten soll, verliebt sich in Carmen. Diese aber wendet sich von ihm ab und dem Stierkämpfer Escamillo zu. Aus Verbitterung und Eifersucht tötet Don José letzten Endes Carmen. Diese fesselnde Geschichte wurde von faszinierender Musik untermalt. Als wir nach mehr als drei Stunden Oper den Heimweg antraten, waren wir auf jeden Fall um eine interessante Erfahrung reicher. Gegen 23 Uhr trafen wir dann wieder am Kronberg-Gymnasium ein. An dieser Stelle möchten wir Frau Dyroff und Herrn Reuthner danken, die uns mit ihrem Engagement in ihrer Freizeit diesen Besuch ermöglicht haben.

Bettina Vollmer, 10b


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum & Datenschutz |