Artikel anzeigen

Verabschiedung von OStD W. Paulus als Schulleiter
26.07.2016 16.08 Uhr

Festakt am 15.7.2016

Am 15. Juli wurde OStD Wolfram Paulus mit einem Festakt in den Ruhestand verabschiedet. Neben Schülern und Kollegen nahmen zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft sowie Schulleiter benachbarter Schulen an der Feier teil.
Die Gruppe der Bewegungskünstler am KGA (Leitung Frau Kolb) führte mit einem schwungvollen Programm in die Feier ein. Musikalische Beiträge des Chors und Orchesters (Leitung : Herr Huschenbett) umrahmten die jeweiligen Grußworte.
Die Rednerinnen und Redner zogen eine überaus positive Bilanz der letzten elf Jahre, in denen Herr Paulus die Schule leitete. Oberbürgermeister Herzog lobte seine konstruktiv-kritische Zusammenarbeit mit der Stadt Aschaffenburg, die jetzt bei der Realisierung der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen ihre Früchte trage.
Frau Brand als Elternbeiratsvorsitzende und Frau Weinand-Härer vom Förderverein Abituria betonten in ihren Grußworten, dass Herr Paulus ihren Anliegen stets großes Verständnis entgegengebracht habe.  Man sei immer zu einer gemeinsamen Lösung anstehender Fragen gekommen. Frau Weinand-Härer brachte ihm zum Schluss einen Aufnahmeantrag für die Abituria mit, damit nun der oftmals angekündigte, aber bis dato nicht vollzogene Eintritt in den Förderverein endlich Realität werde.
Für den Personalrat und das Kollegium bedauerte Frau Graß, dass die 2005 eingegangene „Ehe“ des Schulleiters mit dem KGA nun geschieden werde. Auch sie betonte seine Aufgeschlossenheit, die sich auch in einer für Kollegen und Schüler stets offenen Tür zu seinem Büro gezeigt habe. Sie hoffe, die damals eingegangene Ehe habe sich inzwischen als Liebesheirat erwiesen.
Schülersprecher Jonas Zweyrohn (10b) hob hervor, dass Herr Paulus der SMV große Wertschätzung entgegengebracht und ihre Vertreter als ebenbürtige Gesprächspartner behandelt habe. Zum Dank überreichte er ihm eine lebenslange Freikarte für Speis und Trank beim Bayrischen Abend.
StD Albert Loy als stellvertretendem Schulleiter blieb es vorbehalten, zwei wesentliche Veränderungen zu skizzieren, die Herr Paulus als Schulleiter initiiert hat. Zum einen war dies die Einführung eines naturwissenschaftlich-technologischen Zweiges am KGA zum Schuljahr 2014/15, die den veränderten Bildungsinteressen von Schülern und Eltern Rechnung trägt. Weiterhin betrieb Herr Paulus beharrlich die Sanierung des mittlerweile 48 Jahre alten Schulgebäudes. Damit einher geht die komplette Umgestaltung der Klassenräume zu sog. "Lernlandschaften". Mit ihnen wird gleichzeitig auch eine Veränderung in der Unterrichtsmethodik angestrebt, die mehr eigenverantwortliches und selbst gesteuertes Lernen der Schülerinnen und Schüler mit sich bringen soll. Nach einem intensiven Informations- und Diskussionsprozess, in den alle Beteiligten eingebunden waren, hatten sich Schulleitung und Kollegium dafür entschieden.
Abschließend dankte Herr Paulus allen am schulischen Leben Beteiligten und betonte, dass er dies alles niemals allein, ohne seine Kollegen in der Schulleitung, ohne das Kollegium, ohne die Sekretärinnen Frau Künzel und Frau Stadtmüller und ohne den Hausmeister und die Stadt Aschaffenburg hätte erreichen können. Sein ganz besonderer Dank galt seiner Frau, dass sie seine „Bigamie“ mit dem KGA lange Jahre mitgetragen habe.

Aus den Händen der stellvertretenden Ministerialbeauftragten OStDin Christine Martin erhielt Herr Paulus schließlich die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand.

Den Abschluss bildete ein Chor aus Kolleginnen und Kollegen. Mit Begleitung des Orchesters trugen sie zwei Lieder aus der Renaissance vor, deren Text dem Anlass entsprechend angepasst war.
Schüler und Kollegium wünschen Herrn Paulus alles Gute, Gesundheit und eine erfüllte Zeit im Ruhestand!

 


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum & Datenschutz |