Artikel anzeigen

2017 Dänemark Austausch
16.05.2017 22.34 Uhr


Dänemark 01.04. - 07.04.2017

Am 01. April (kein Aprilscherz) 2017 hieß es für uns, 10 SchülerInnen der Q11, auf nach Lemvig. Nach anstrengenden 12 Stunden Zugfahrt wurden wir herzlich von unseren Austauschpartnerinnen und deren Deutschlehrer begrüßt.
Unseren ersten Tag in Dänemark verbrachten wir gemeinsam mit unseren Gastfamilien und trafen uns am Nachmittag alle zu einer gemütlichen Bowlingrunde.
Am nächsten Morgen gingen wir mit unseren Austauschpartnerinnen in ihre Schule, wo uns sogleich einige dänische Phrasen beigebracht wurden. Anschließend waren wir noch im Unterricht einiger Klassen, bevor wir einem Vortrag über deutsche Flüchtlinge in Dänemark im Stadtmuseum Lemvig lauschten. Einige von uns besuchten am Abend noch eine Gymnastik-Vorführung, bei der auch zwei der dänischen Schülerinnen teilnahmen.
Dienstags fuhren wir in ein kleines Fischerdorf nahe Lemvig, wo wir in das Sea War Museum und das Küstenzentrum gingen, wo man einige Experimente rund um das Küstenklima machen konnte. Außerdem besuchten wir einen Leuchtturm, von wo aus wir einen kleinen Spaziergang entlang der Klippen machten. Am Abend trafen wir uns noch einmal in der Schule, um gemeinsam einen netten Filmabend zu veranstalten.
Auf den nächsten Tag waren wir alle sehr gespannt, denn wir fuhren zusammen mit den Dänen nach Århus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks. Dort besuchten wir ein sehr schönes Freilichtmuseum mitten in der Stadt, in welchem Häuser aus den letzten drei Jahrhunderten stehen. Danach ging‘s weiter in das berühmte Kunstmuseum ARoS mit dem atemberaubenden Rainbow-Panorama.
Was zum Titel europäische Kulturhauptstadt 2017 führte, konnten wir danach noch in einigen freien Stunden in der Stadt erleben. Am Abend fand das Frühlingskonzert des Lemviger Gymnasiums statt. Bei diesem überraschte uns besonders, dass die Schule mehrere Bands mit sehr guten Solisten hat.
Am Donnerstag verbrachten wir nochmal einige Stunden im Unterricht, bevor wir ein Internat, welches auf Gymnastik spezialisiert ist, besuchten. Es ist in Dänemark weit verbreitet, eine solche Schule für ein oder zwei Jahre zu besuchen. In dieser Schule durften wir selbst eine Stunde in der Turnhalle verbringen, was wir sehr genossen haben. Den letzten Abend verbrachten wir alle gemeinsam bei einer Abschlussparty in der Schule, bevor wir am Freitag Abschied von unseren Austauschpartnerinnen nehmen mussten - bei dem auch einige Tränen geflossen sind - und wir wieder unsere Heimreise antraten.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei Herrn und Frau Horstmann, sowie den dänischen Lehrern bedanken, die den Austausch organisiert und zu einem einmaligen Erlebnis für uns gemacht haben.

Ronja Ebert, Josefine Römmelt, Anja Santel, Katja Ziel (Q11)


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum |